Ausbildung Bankkauffrau/-mann

Karrierestart: Ausbildung, duales Studium oder Praktikum

Sie suchen einen interessanten, abwechslungsreichen Beruf mit guten Zukunftschancen und haben Freude  am Kontakt mit Kunden und Mitarbeitern. Sie arbeiten gerne eigenständig und zielstrebig. Sie wollen bei einer überschaubaren regionalen Bank tätig sein, die nahe am Kunden ist und auf Stabilität und Kontinuität setzt.

Sei dabei und werde mehr als Banker

 

 

Hier erhältst du Einblicke in die Arbeitswelt der Volksbanken Raiffeisenbanken und siehst, was unsere fünf next-Botschafter erleben. 

mehr

Sie liegen mit einer Ausbildung zur Bankkauffrau oder zum Bankkaufmann genau richtig, wenn Sie eine anspruchsvolle Tätigkeit suchen und gern mit Menschen umgehen. Sie beraten unsere Kunden in allen finanziellen Fragen – vom Sparbuch über Aktienfonds bis hin zu Krediten und Versicherungen. Die (((SP_NAME: Volksbank Nordoberpfalz eG))) ermöglicht Ihnen schon während der Ausbildung, Seminare an den genossenschaftlichen Akademien zu besuchen.

Ausbildung zur Bankkauffrau bzw. zum Bankkaufmann

Sie erhalten in 2 ½ Jahren eine qualitativ hochwertige Ausbildung, die auf drei Säulen ruht:

  • praxisbezogene Ausbildung in verschiedenen Bereichen unserer Volks- und Raiffeisenbank
  • theoretisches Fundament an der Europaberufsschule Weiden
  • Wiederholung an der Akademie Bayerischer Genossenschaften



    Ausbildung zur Bankkauffrau bzw. zum Bankkaufmann plus Fachhochschulreife

    Ihre Voraussetzungen: Mittlere Reife

    Dieser Weg beinhaltet sowohl die klassische Ausbildung als auch parallel dazu den Erwerb der Fachhochschulreife. In insgesamt drei Jahren können Sie diese beiden Abschlüsse erwerben, da gezielt Synergien zwischen Berufsschule und Fachoberschule genutzt werden.


    Diese Kombination gibt es in Bayern derzeit nur an den Standorten München, Regensburg und Weiden.

 

Ausbildung zur Bankkauffrau / zum Bankkaufmann

Voraussetzungen Realschulabschluss / Mittlere Reife oder (Fach-)Abitur
Anforderungen Freude am Umgang mit Menschen, Kundenorientierung, Teamgeist, Interesse an wirtschaftlichen Themen
Dauer Zweieinhalb Jahre
Ablauf Wechsel von praktischer Ausbildung in den Filialen und zentralen Abteilungen der Bank mit Unterricht in der Berufsschule
Verdienst Im ersten Ausbildungsjahr 892 Euro brutto im Monat, im zweiten 959 Euro und im dritten 1.022 Euro
Fortbildung Viele Möglichkeiten nach der Ausbildung

Bewerbungsfrist: Erkundigen Sie sich so früh wie möglich bei uns nach den Fristen.

Sie haben das Abitur in der Tasche und schwanken zwischen Ausbildung und Studium. Dann haben wir etwas für Sie: die Kombination von beidem. Das duale Studium verbindet ein betriebswirtschaftliches Studium an einer Berufsakademie, dualen Hochschule oder (Fach-)Hochschule mit einer praktischen Berufsausbildung in der Bank.

Vorteile für Ihre Karriere

Gleichzeitig studieren und eine Ausbildung machen – so sparen Sie eine Menge Zeit.

  • Sie setzen das theoretisch erworbene Wissen unmittelbar in der Praxis um.
  • Sie erwerben einen staatlich anerkannten, akademischen Hochschulabschluss: Bachelor oder Diplom.
  • Sie sind während des Studiums finanziell unabhängig.

Verbundstudium = Ausbildung + betriebswirtschaftliches Studium

  • vollwertige Berufsausbildung
  • an Stelle der Berufsschule E-Learning und Seminare an der Akademie Bayerischer Genossenschaften
  • vollwertiges Betriebswirtschaftsstudium an einer Hochschule (wir empfehlen die HAW in Weiden)
  • Sie erwerben in rund 4 ½ Jahren damit zwei vollwertige Abschlüsse:   Bankkauffrau/Bankkaufmann +  Bachelor
  • Ihre Voraussetzungen: Fachabitur oder Abitur mit 2,5 oder besser

Genossenschaftliche Akademien

An den Akademien der Volksbanken Raiffeisenbanken haben Sie vielfältige Möglichkeiten zur Weiterbildung. Für nahezu alle Themen und Tätigkeitsfelder im Bankbereich werden Seminare, Lehrgänge, Trainings und Workshops angeboten. Dabei unterstützt Sie unser E-Learning-Portal "VR-Bildung".


Genossenschaftliche Managementausbildung

Wenn Sie an einer anspruchsvollen Fach- und Führungsaufgabe interessiert sind, können Sie nach der Ausbildung einen berufsbegleitenden Studiengang beginnen, zum Beispiel die BankColleg-Ausbildung zum Bankfachwirt. Oder erlangen Sie betriebswirtschaftliche Kompetenz mit dem Bachelor in Business Administration.