Neubau eines Wohn- und Geschäftshauses in Neustadt

Volksbank Raiffeisenbank baut neues Aushängeschild für Neustadt

Das ehemalige Volksbank-Gebäude in der Freyung 38 gegenüber dem Hotel Grader wird abgerissen. An gleicher Stelle entsteht ein neues Wohn- und Geschäftshaus.

Zu Ostern beginnt der Abriss des ehemaligen Volksbank Gebäudes in Neustadt Freyung 38.
An gleicher Stelle baut die Volksbank Raiffeisenbank Nordoberpfalz eG ein neues Wohn- und Geschäftshaus, mit einer Nutzfläche von 1.100 m²

Das Architekturbüro Greiner aus Neustadt ist mit der Durchführung der Maßnahme betraut. Die veranschlagten Baukosten betragen ca. 2. Mio. EUR.

Als Fertigstellungstermin ist Ende 2019 geplant.

Der Neubau umfasst Keller, Erdgeschoss und drei weitere Etagen samt Aufzug.
Der Eingang wird auf die Rückseite des Gebäudes verlegt, wo sich auch die geplanten
acht Parkplätze befinden. Der Durchgang soll öffentlich sein und als Zugang zum Ärztehaus und den Geschäften genutzt werden. 
Für die zwei gewerblich genutzten Flächen wurden bereits Mietverträge abgeschlossen.
Herr Marcus Stifter wird seine Physiotherapiepraxis ins Erdgeschoss und teilweise ins
1. OG verlegen. Herr Notar Marcel Wollmann nutzt für sein Notariat teilweise das 1. OG und das komplette 2. OG.

Zusätzlich entstehen zwei Wohnungen und eine Dachgeschosswohnung.

Das Gebäude wurde von 1938 bis 1976 von der damaligen Gewerbebank bzw. Volksbank Weiden eG als Filiale genutzt.

Seit 1976 befindet sich die Filiale Neustadt der Volksbank Raiffeisenbank Nordoberpfalz eG in der Knorrstraße. Diese wurde 2016 komplett umgebaut und renoviert. Heuer kann die Filiale Neustadt den 80. Geburtstag feiern.