Gewinnen und Gutes tun

"In der Region für die Menschen der Region" ist für die Volksbank nicht bloß ein schönes Motto. Mit Spenden für die Schulen, Kindergärten und Vereine lässt das Geldinstitut auch Taten folgen.
Schon gute Tradition der Volksbank Nordoberpfalz ist es, unter dem Leitspruch "In der Region für die Menschen der Region" Vereine und Institutionen zu unterstützen. Aus den Händen von Geschäftsstellenleiter Günter Zwerenz konnten Schule, Kindergarten, Vereine und gemeinnützige Institutionen aus dem Bereich der Stadt Bärnau finanzielle Unterstützung für ihre Arbeit in Empfang nehmen

Wie Zwerenz ausführte, habe die Volksbank Nordoberpfalz alleine im vergangenen Jahr 64 000 Euro an ihren verschiedenen Geschäftsstellenorten in der Region gespendet, wobei allein im Bereich der Stadt Bärnau 8250 Euro aufgewendet wurden. Gesellschaftliches Engagement und soziale Verantwortung würden seit jeher im Fokus der Volksbank Nordoberpfalz liegen. Das Gewinnsparen mit der Kombination aus "Gutes tun", "Sparen" und gleichzeitig die Möglichkeit, attraktive Gewinne zu erzielen, sei trotz der aktuellen Niedrigzinsphase immer ein Gewinn. Gewinnsparer hätten etwas gemeinsam: Sie sind hilfsbereit und der Region verbunden. Denn mit jedem Los werden gemeinnützige, jugendfördernde und sozial Institutionen unterstützt.
Günter Zwerenz verteilte anschließend Spenden an folgende Vereine: OWV Altglashütte, Kegelsportclub Bärnau, Via Carolina e.V., "Wir im Bärnauer Land", TSV Bärnau - Sparte Bogensport, TSV Bärnau - Sparte Tennis, Eisstockfreunde Hohenthan, Schützengesellschaft "Tell", Feuerwehr Bärnau, Chor Klangfarben, VfB Thanhausen, TSV Bärnau - Jugend, Städtischer Kindergarten Bärnau, Blaskapelle Thanhausen, Stadt- und Jugendblaskapelle "Grenzlandboum" Bärnau, Volksschule Bärnau, Feuerwehr Thanhausen und die Jugendorganisation Bärnau.

Quelle: Der Neue Tag / Onetz.de