Ein Herz für Senioren

Die Volksbank Raiffeisenbank spendet 2500 Euro für den Seniorennachmittag

Das Programm zum 11. Seniorennachmittag am 18. September steht schon. Stattfinden wird dieser wieder in der Max-Reger-Halle, das Programm geht mit viel Unterhaltung von 14 bis 16 Uhr. Als Ehrenbeauftragter hat sich Alfons Heidingsfelder wieder um den Ablauf gekümmert. Und die Volksbank Raiffeisenbank kümmerte sich mit 2500 Euro mit um die finanziellen Belange. „Wir leisten diesen Beitrag, damit es durch die Stadt leichter geht. Es hat sich schon zur Tradition entwickelt, es ist ein Erlebnis für die Senioren, dass einfach hier Menschen zusammen kommen. Wir unterstützen das gerne“, sagte Vorstand Thomas Ludwig.

Oberbürgermeister Kurt Seggewiß findet die Fortsetzung dieser Veranstaltung gut, denn die Senioren werden immer mehr. Eingeladen sind alle Senioren, die Heime und älteren Menschen für diesen nachmittäglichen Tapetenwechsel. Hier können sie Altbekannte treffen, das ist ein Sahnehäubchen für die Senioren. Und Heidingsfelder stellte auch das Programm kurz vor, denn die Theatergruppe „MimOldies“ mit der Moderation durch Hans Hofmann startet. Musik zieht sich durch die Stunden, es treten die „Weidener Herzbuben“ auf, Volkslieder zum mitsingen werden folgen. Die Volksbank Raiffeisenbank stellt sich vor, Anneliese Hein wird das Wort ergreifen und Senioren-Ehrenpreise der Stadt wird es durch den Oberbürgermeister geben. Mit einem musikalischen Ausklang und einem Sketch „Auf der Hochzeitsreise“ wird die Veranstaltung ausklingen.